Projekt_Mimi.jpg
Projekt MiMiProjekt MiMi

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote im Stadtteilzentrum Haunstetten
  2. Projekt MiMi

Projekt MiMi

Unser Gesundheitsprojekt „Mit Migranten für Migranten – Interkulturelle Gesundheit in Bayern (MiMi-Bayern)“ steht im Rahmen der bayerischen Gesundheitsinitiative „Gesund.Leben.Bayern.“ für interkulturelle Gesundheitsförderung und Prävention.

Ziel des Projekts ist es, mehrsprachige und kultursensible Gesundheitsförderung und Prävention für Migranten/- innen anzubieten.

 

Themen

Das BRK schult im Rahmen des Projekts engagierte Migranten als interkulturelle Gesundheitsmediatoren.
Sie informieren Ihre Landsleute in der jeweiligen Muttersprache über das deutsche Gesundheitssystem und weitere Themen der Prävention wie z.B. über

  • das deutsche Gesundheitssystem
  • Kindergesundheit und Unfallprävention
  • Gesunde Ernährung und Bewegung bei Kindern und Jugendlichen
  • Erste Hilfe beim Kind
  • Impfen
  • Vorsorgemaßnahmen und Früherkennungsuntersuchungen
  • Gesunde Zähne und Mundgesundheit
  • Gefahren und Risiken des Rauchens und des Alkoholkonsums
  • Diabetes
  • Seelische Gesundheit für Erwachsenen und für Kinder und Jugendliche
  • Familienplanung und Schwangerschaft
  • Brustkrebsfrüherkennung und -behandlung
  • Alter, Pflege und Gesundheit

 

Weitere Angebote der MiMi-Gesundheitsmediatoren/-innen sind:
  • Unterstützung von öffentlichen Kampangen zu aktuellen Gesundheitsthemen
  • Mehrsprachige Wegweiser zu zahlreichen Präventionsthemen

 

Sprachen

  • Albanisch
  • Arabisch
  • Bosnisch
  • Dari
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Koreanisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Polnisch
  • Persisch
  • Russisch
  • Rumänisch
  • Serbisch
  • Tigrinya
  • Türkisch

 

Ansprechpartnerin MiMi

Eser Özal
(Standortkoordinatorin für Augsburg)

Tel: 0821 80877-39
mimi(at)szaugsburg-stadt.brk.de

Sprechzeiten:
Mittwoch 10 bis 13 Uhr

BRK Stadtteilzentrum
Johann-Strauß-Str. 11
86179 Augsburg